All posts filed under: chicken

To go: Gemüse-Glasnudel-Suppe

Happy Monday! Hab ihr schon mal nach dem Hashtag #sadofficelunch gesucht? Es ist sehr unterhaltsam zu sehen, was Menschen in aller Welt so trauriges an Ihrem Schreibtisch in der Mittagspause essen. Damit Euch das nicht passiert, stellen wir Euch ab sofort regelmäßig ein leckeres Gericht für die Mittagspause vor. Egal ob in der Schule, in der Uni oder am Arbeitsplatz, die Gerichte können alle in wenigen Minuten und mit wenigen Handgriffen zubereitet werden, denn die Wenigsten von Euch haben sicherlich eine voll ausgestatte Küche zur Verfügung. Vorbereiten könnt Ihr alles entweder am Abend vorher oder bereits schon am Wochenende! So startet Ihr gut in die neue Woche und könnt das Stündchen Pause mit Euren Kolleginnen und Kollegen in der Sonne verbringen. Lasst’s Euch schmecken! Gemüse-Glasnudel-Suppe im Glas Dazu braucht Ihr: Ein großes Glas (Weck-Glas oder ein leeres Joghurtglas) 1 Hühnerbrustfillet 1 TL Currypaste 1 Karotte 1/3 Stange Lauch 2 Pilze (hier: braune Champignons) Sprossen jeglicher Art (kann man selbst züchten oder im Supermarkt kaufen) 1 Nest Glasnudeln (Achtet darauf, dass Ihr die Nudeln kauft, die …

Löwen wecken

Es tut sich einiges auf unserem Blog, gestern haben wir unser 100. Like auf Facebook bekommen und freuen uns riesig darüber. Vielen Dank dafür! Außerdem haben wir bei “Tausche Apfel gegen Birne” von Krautkopf mitgemacht. Unser Paket mit zwei Broten, einem leckeren Aufstrich und Fudge-Pralinen hat am Freitag seine Reise nach Berlin begonnen und kam dort auch wohlbehalten an. Einen kleinen Eindruck davon bekommt ihr ebenfalls auf unserer Facebook-Seite oder nächste Woche hier auf unserem Blog. Wie ihr wisst, versuchen wir immer passende Gerichte zu den jeweiligen Büchern zu finden. Der Roman “Löwen wecken” von Ayelet Gundar-Goshen hat es uns besonders einfach gemacht und das Rezept für ein leckeres panierters Ofen-Hähnchen mit Kartoffelpürree verraten. Löwen wecken ist das zweite Buch von Ayelet Gundar-Goshen und spielt in Israel. Etan Grien ist Neurochirurg und wird aufgrund von Unstimmigkeiten mit seinem Chef nach Beer Scheva versetzt. Seine Frau Liat und die beiden Söhne Itamar und Jahali folgen ihm. Seine Frau ist Kriminalbeamtin und eigentlich führen sie ein harmonisches Familienleben bis zu jener fatalen Nacht. Nach einem langen Dienst …

Happy Halloween!

Tomorrow is Halloween and I’d like to play a short game with you. I give you just one word, the name of a country and you tell me which book I am referring to: Transylvania. Too easy? Of course I am talking about Bram Stoker’s Dracula. Count Dracula, who just recently bought a house in London and took a ship (of which he ate the entire crew) from Transylvania to Whitby, England is really into eating Mina Murray’s best friend Lucy. Mina happens to be the wife-to-be of Jonathan Harker, a lawyer who is (at the very beginning of the novel) asked by Count Dracula to travel to his castle in Transylvania in order to see if everything is alright with the contract to purchase the before mentioned house in London and in order to learn something about the English habits. On his journey Jonathan notices a lot of weird things, people begging him not to go or giving him ‘presents’ which are supposed to save him. From what? He has no idea yet. While …

Summer edition 2: Wonder

Es ist Zeit für die zweite Sommer-Edition! Obwohl ich ‘Wonder’ von R.J. Palacio auf englisch gelesen habe, wird heute mal wieder auf deutsch (und, zugegeben, inklusive eines englischen Zitats) geschrieben. Der Roman dreht sich um den zehnjährigen August Pullmann, genannt Auggie, der gleich zu Beginn über sich selbst sagt: “I won’t describe what I look like. Whatever you’re thinking, it’s probably worse.” Er wurde als Kleinkind aufgrund einer Anomalie mehrmals im Gesicht operiert und sieht deshalb anders aus. Er ist daran gewöhnt, dass andere Kinder ängstlich, irritiert oder geschockt auf ihn reagieren. Bisher wurde er zuhause von seinen Eltern unterrichtet. Als er jedoch in die fünfte Klasse kommt, soll er auf eine normale, öffentliche Schule gehen. Auggie’s Humor, sein sensibles, aber so liebevolles und starkes Gemüt haben mich als Leserin binnen weniger Seiten gepackt. Seine Geschichte beinhaltet nicht nur sonnige Tage und doch ist sie aufmunternd und sehr positiv. Ich hatte beim Lesen ab und zu das dringende Bedürfnis, jemanden zu umarmen. Oder Freunde zum Essen einzuladen. Oder beides! Wie wäre es dafür mit dem …