all new, alwaysgood, favourite book, novel, previously, soulfood, sweets, togo
Leave a Comment

Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens

schoko, erdnuss, dessert, schokoriegel, homemade

Wir freuen uns riesig, denn endlich dürfen wir Euch ein ganz besonderes Buch vorstellen: Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens von J. Ryan Stradal. Der Roman erscheint heute bei Diogenes und wir hatten die große Ehre das Buch schon vorab zu lesen. Das Buch passt perfekt zu rEAT a book – es ist eine Mischung aus Roman und Kochbuch mit vielen leckeren Rezepten zum Nachkochen!

Familie, Freunde und die Suche nach den eigenen Wurzeln

Eva Thorwald ist eine der erfolgreichsten Köchinnen der USA, wer an ihrem Pop-Up Dinner an ausgefallenen Orten teilnehmen möchte, steht jahrelang auf einer Gästeliste und bezahlt dann 5000 Dollar pro Person. Die Weichen für dieses Talent wurden bereits in ihrer Kindheit gelegt: Der Leser wird mitgenommen auf einen Wochenmarktbesuch mit Baby Eva und ihrem Vater Lars, selbst Koch, der die unterschiedlichsten und ausgefallensten Tomatensorten für das Abendessen aussucht. Allein hier schlägt schon das Herz eines Foodies höher! Evas Mutter Cynthia ist Weinsommeliere und oft unterwegs. Von einem Tag auf den anderen verlässt sie die Familie und Lars muss seine Tochter alleine großziehen – bis er wenige Monate später an einem Herzinfarkt stirbt. Eva wächst bei ihrer Tante und ihrem Onkel auf, ohne von der Existenz ihrer echten Eltern zu wissen.

Das Besondere an diesem Roman ist, dass es zwar um Eva Thorwalds Leben geht, die Ereignisse aber nie aus ihrer Perspektive geschildert werden, sondern aus der der anderen Menschen, denen Eva auf ihrem Weg zum Erfolg begegnet: Familie, Freunde, Bekanntschaften, Liebhaber, Konkurrenten und Zufallsbekanntschaften, die Evas unruhiges Leben streifen und fast immer beeinflussen. Es ist ein langer und steiniger Weg zum Erfolg. Ob Eva jemals glücklich ist, ist eine Frage, die ich mir regelmäßig gestellt habe. Eine Antwort darauf, habe ich nicht gefunden.

Rezepte, die zum Nachkochen einladen

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Kapitel mit Rezepten versehen und zwar nicht nur von Eva selbst, sondern von all den wundervollen Charakteren, die uns in diesem außergewöhnlichen Roman begegnen. Pat Prager ist eine von ihnen: Eine Hausfrau aus Deer Lake in Minnesota, die regelmäßig an Backwettbewerben teilnimmt – und jedes Jahr gewinnt. Als jedoch eine neue Teilnehmerin auftaucht und Pat den ersten Preis streitig machen will, packt sie der Ehrgeiz und sie nimmt den Vorschlag an, ihre Riegel am nationalen Petite Noisette Backwettbewerb einzureichen. Die Teilnahme endet allerdings in einem Desaster. Pets Riegel sind nämlich weder regional, noch vegan, schon gar nicht gesund und auch keine Rohkost. Die anderen Teilnehmer sind entsetzt – außer Eva, die in der Jury sitzt und die die Riegel an ihre Kindheit in Iowa erinnern. Sie ist so begeistert, dass Pat den Riegel in ihrem Pop-up Dinner servieren darf. Und wir präsentieren ihn heute auf rEAT a book. Kurz gesagt:

Pat Pragers Erdnussbutter-Schokoladen-Riegel

Zutaten:

  • 230g zerbröselte Graham Cracker (wir haben die Vollkorn-Leibniz Kekse verwendet)
  • 230g geschmolzene Butter
  • 230g Erdnussbutter
  • 300g Puderzucker
  • 175g Vollmilch-Schokotropfen
  • 1 TL Butter

Die zerbröselten Kekse, geschmolzene Butter, Erdnussbutter und Zucker verrühren. Wir haben einfach alle in die Küchenmaschine geworfen und mit dem Knethacken und niedriger Stufe vermischen lassen. Dann die Masse in eine gefettete Form füllen. Die Schokotropfen mit dem TL Butter schmelzen und auf die Masse streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen. In Riegel schneiden.
(Das Originalrezept findet ihr im Roman auf Seite 295)

J. Ryan Stradal: Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens
ISBN: 978 3 257 86297 3

Danke an den Diogenes Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Unsere eigene Meinung bleibt davon unberührt.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s