baking, book, food, more, previously, soulfood, swedish, traditional food, vegetables
Leave a Comment

Leben und Kochen wie in Bullerbü

   “Wir Kinder von Bullerbü haben es Weihnachten wunderbar schön. Wir haben es natürlich auch sonst schön, im Sommer und im Winter, im Frühling und im Herbst. Oh, wie haben wir es schön in Bullerbü.” (Astrid Lindgren in “Wir Kinder aus Bullerbü”)

DSC_0210

Dieses kleine Büchlein von Sarah Schocke und Lotte Reinhardt begleitet mich bereits seit einiger Zeit in meinem Alltag. Es ist ein Rezept- und Geschichtenbuch für alle, die eine Vorliebe für den Norden Europas haben und für die die Geschichten von Astrid Lindgren ein fester Bestandteil ihrer Kindheit sind. Wenn ich an Bullerbü denke, verbinde ich damit glückliche Kinder, draussen spielen, Zufriedenheit mit dem Alltäglichen, Ausgeglichenheit und Glück. Die beiden Autorinnen haben es mit ihrem Buch geschafft, diese Gefühle nachhause zu bringen. Sie erzählen zu den Jahreszeiten passende Geschichten, basteln und kochen. Natürlich sind viele traditionelle Rezepte zu finden (Zimtschnecken dürfen in keinem Kochbuch dieser Art fehlen), aber auch tolle moderne Ideen sind dabei. Für den Frühling zum Beispiel ein Stachelbeerkuchen mit Baiser, im Sommer Erdbeer-Rhabarber-Sirup und im Winter ein Grünkohlsalat. Ein wirklich schöner Wegbegleiter – durch das ganze Jahr!

lauchtarte

Da nun bald der Herbst anbricht, möchte ich euch ein Rezept aus dem Buch vorstellen, dass gut zu den etwas kälter werdenden Tagen passt und auch in der Kategorie ‘Herbst’ des Buches zu finden ist. Eine Quiche oder herzhafte Tarte geht ja bekanntlich immer und dieses Exemplar mit Lauch und Feta wärmt schön von innen. Als ich in Finnland war, gab es an kalten Tagen oft eine Quiche mit Spinat und Feta, an die musste ich sofort denken, als ich das Rezept entdeckt habe. Hier nun also das Rezept für eine skandinavische Lauchtorte (S. 124). Zumindest die Finnen würzen ihre Gerichte meiner Meinung nach recht zaghaft, evtl. trifft das auf ganz Skandinavien zu, deshalb habe ich das Rezept leicht abgewandelt – die Änderungen sind in kursiv zu sehen.

DSC_0204

Zutaten für eine Form (26cm Durchmesser), 4 Portionen

200g Weizenmehl Typ 405
150g Vollkornweizenmehl
(ich habe stattdessen 350g Dinkelvollkornmehl Typ 405 verwendet)
200g kalte Butter, in kleinen Stücken
2EL Wasser
4 Lauchstangen
1l Wasser
1EL Salz
200g Feta
4 Eier
250g Quark (20% Fett)
1 Messerspitze edelsüßer Paprika (lieber etwas mehr!)
1 Messerspitze weißer Pfeffer (lieber etwas mehr!)
1 TL Salz (lieber etwas mehr!)
1 Messerspitze Muskatnuss, gerieben
150g Emmentaler Käse, gerieben

DSC_0202

Mehl mit der Butter gut verkneten. Wenn die Mischung krümelig ist, Wasser dazugeben und glatt kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Lauch waschen und in 0,5cm dicke Ringe schneiden. Ca. 1 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Lauchringe darin 2-3 Minuten garen lassen. Sie müssen noch Biss haben. In einem Sieb abtropfen lassen.

Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in der gefetteten Tortenform auslegen und gleichmäßig andrücken. Den Tortenboden 15 Minuten backen. Inzwischen Feta in Würfel schneiden. Eier mit Quark und den Gewürzen gut verquirlen. Lauchringe auf dem vorgebackenen Boden verteilen und die Eimischung gleichmäßig darüber verteilen. Zum Schluss die Fetawürfel und den geriebenen Käse darüber verteilen und die Lauchtorte im Ofen 30 Minuten fertig backen. Dazu passt ein frischer Salat – im Buch wird ein Lakritzdressing empfohlen, das aber meinen persönlichen Geschmack leider nicht trifft. Den Lauch kann man, wie oben angedacht, auch durch Spinat ersetzen.

DSC_0213

Vielen Dank an den Kailash Verlag / Verlagsgruppe Randomhouse für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Unsere eigene Meinung zu dem Buch bleibt davon unberührt.

Sarah Schocke und Lotte Reinhardt: Leben und Kochen wie in Bullerbü
ISBN: 978-3-424-63090-9

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s