alice, previously
Leave a Comment

Alice im Wunderland (4)

Gerade erst haben wir den ‘Alice im Wunderland’-Juli angekündigt und schon ist er wieder vorbei. Der letzte Teil widmet sich heute dem, unserer Meinung nach, verrücktesten und wohl auch bekanntesten Kapitel im Buch: Die verrückte Teeparty.

IMG_1018

Der verrückte Hutmacher, der Märzhase und die Schlafmaus (die gibt es wirklich!), sitzen an einer langen, gedeckten Tafel. Für unsere Beiträge zu Alice im Wunderland haben wir versucht, diese Tafel nachzustellen, das Ergebnis seht ihr oben.

Es sind noch einige Plätze frei und Alice setzt sich, obwohl die Gastgeber protestieren. Die Dialoge zwischen allen Beteiligten sind so wirr, dass man sie einfach selbst gelesen haben muss. Genau in diesen Dialogen und den liebevollen, total durchgeknallten Details liegt der Charme, den Lewis Carroll seiner Geschichte verleiht. Beispielsweise versucht der Hutmacher seine Uhr mit etwas Butter zu reparieren, aber auch als der Hase die Uhr in seinen Tee hält funktioniert sie nicht. Der Hutmacher und Märzhase sind darüber ratlos. Die anschließende Unterhaltung über die Zeit ist ebenfalls unbedingt lesenswert.

IMG_0990

“If you knew Time as well as I do’, said the Hatter, ‘you wouldn’t talk about wasting it. It’s him.’
‘I don’t know what you mean,’ said Alice.
‘Of course you don’t!’ the Hatter said, tossing his head contemptuously. ‘I dare say you never even spoke to Time!’
‘Perhaps not,’ Alice cautiously replied:  ‘but I know I have to beat time when I learn music.’
‘Ah! That accounts for it,’ said the Hatter. ‘He won’t stand beating.

Beim verrückten Hutmacher ist es immer 6 Uhr und im Wunderland ist das die perfekte Uhrzeit für einen Tee. Um Punkt 6 setzen sich die drei Gäste an die lange Tafel und kurz nach sechs ist schon wieder sechs, daher rückt jeder nur einen Platz weiter. Zeit zum Geschirrspülen bleibt da schließlich  nicht. Alice wird die ganze Party allerdings schnell zu viel und nach einem kurzen Wortgefecht mir dem Gastgeber verlässt sie wütend den Garten des Hutmachers.
IMG_0988

Auch die anderen Gestalten, denen Alice im Wunderland begegnet sind ebenso liebevoll daneben, wie die bisherigen Episoden, von denen wir euch hier erzählt haben. Da wären zum Beispiel noch die rauchende Raupe, die Herzkönigin, die nur rote Rosen mag und gerne ihre Untertanen enthaupten lassen würde. Ihr Mann weiß das zwar immer zu verhindern, aber die Spielkarten, die weiße anstatt rote Rosen gepflanzt haben, bekommen doch ihren Zorn zu spüren. Außerdem spielt man im Wunderland Crocket mit Flamingos. Na, dreht sich euer Kopf schon vor lauter Wunderlichkeiten?  Wer noch einen Klassiker sucht für den Urlaub – lest unbedingt Alice!

Wir hoffen, dass Euch dieser Einblick in das Wunderland genauso viel Spaß gemacht hat wie uns. Schaut nächste Woche wieder vorbei, wir haben uns schon was tolles für Euch ausgedacht. Genießt die Sonne und lasst Euch die leckeren Mini-Guglhupf schmecken.

Kleine Nuss-Gugl mit Honig (ca. 24 Stück)

50g Vollkornmehl
50g Butter
50g feinster Zucker
1 Ei
25g Honig
70g Joghurt (3,5% Fett)
50g gehackte oder gemahlene Haselnüsse (nach Geschmack)
Prise Salz

Außerdem benötigt ihr mindestens eine Mini-Gugl-Form

IMG_0992

Zunächst sollte der Ofen auf 200 Grad vorgeheizt werden, die Guglform (falls nötig) mit Butter einpinseln und mit Mehl einstäuben. Dann die Butter schmelzen. Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen und die geschmolzene Butter zugeben. Joghurt, Honig und Salz ebenfalls zugeben und gut verrühren. Nun die restlichen trockenen Zutaten (Mehl und Nüsse) mischen und in kleinen Portionen unterrühren. Den Teig nun mithilfe eines Teelöffels in die Gugl-Form geben und ca. 15 Minuten backen. Die Gugl sollten goldbraun sein. Dann abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Lasst sie euch schmecken!

P.S. Wer es ganz eilig hat, kann die Form für ein paar Minuten ins Eisfach geben, dann lassen sich die Gugl schneller aus der Form lösen.

IMG_1006

Das Rezept wurde inspiriert durch den Blog Zuckergewitter, aber abgewandelt.

IMG_1038

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s