book, more, novel, potatoes, soulfood
Leave a Comment

Die Tribute von Panem – Mockingjay

Das Jahr ist in wenigen Wochen schon wieder vorüber und dass die Zeit nur so vorbei fliegt, merkt man auch daran, dass der nächste Teil der Tribute von Panem Trilogie im Kino läuft. Letzten November saß auch ich im Kino und habe mir überlegt, wie ich die nächsten 365 Tage überstehen soll und wuuuuuusch – morgen geht’s schon weiter. Auf in den ersten Teil des letzten Teils! Ja, obwohl der dritte Teil ‘Mockingjay’ nur ein Buch ist wird es zwei Filme geben. Das heißt dann 123 Minuten mitfiebern, um dann 525 948,766 Minuten damit zu verbringen auf den finalen Teil zu warten!

Tribute1

Alle Filme basieren auf der Romantrilogie von Suzanne Collins, die Bücher sind bereits zwischen 2008 und 2010 erschienen.  Mockingjay (auf Deutsch eigentlich ‘Flammender Zorn’, aber der Film trägt den englischen Titel) ist das Buch mit der dunkelsten Geschichte: Katniss wurde aus den letzten Hungerspielen gerettet, Peeta hatte aber leider weniger Glück und Distrikt 12 ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die Bevölkerung von 12 wurde von Distrikt 13 aufgenommen, welches, unter Duldung des Kapitols, doch noch existiert. Was wird aus Peeta? Was wird aus der Revolution? Können die Rebellen gewinnen? Katniss zeigt in diesem Teil aber leider nur wenig von ihrer ursprünglichen Stärke, die Teilnahme an zwei Hungerspielen hat sie verletzlich gemacht. Gefühlt steht sie das gesamte Buch entweder unter Medikamenten oder unter Schock. Ich habe das Buch beim ersten Mal lesen wirklich verschlungen und war danach total begeistert, beim zweiten Mal war ich jetzt aber ein bisschen enttäuscht. Katniss war mir zu passiv, aber ich lasse mich gerne vom Film eines Besseren belehren.

Es gibt selten Bücher, in denen Essen so oft erwähnt wird, wie im letzten Teil von die Tribute von Panem. Das liegt vor allem daran, dass Essen knapp ist und mühselig in Distrikt 13 in unterirdischen Gärten angebaut wird – und vermutlich auch weil Katniss und die anderen Bewohner von Panem oft Hunger leiden mussten. Zu Essen gibt es in 13 jegliche Art von Eintöpfen: Zwiebel-Linsen Eintopf, Lammeintopf, Fisch-Okraschoten Eintopf, Eintopf mit Rehfleisch, Linsensuppe, Kabeljausuppe, Kartoffel-Linsen Eintopf … Was liegt da näher als auch einen Eintopf zu servieren? Dieses super leckere Rezept habe ich von Sophia bekommen. Das ist – wirklich – der Beste, den ich je gegessen habe, er steht sogar auf einer Stufe mit Omas Eintopf – und das ist eine Auszeichnung für sich! Nun seid auch ihr im Besitz dieses leckeren Rezepts. Schnappt euch das Buch, reserviert schon mal die Kinokarten fürs Wochenende und macht es euch gemütlich!

IMG_0147

Roter Linseneintopf mit Cabanossi

Zutaten für 3-4 Personen:

– 200g rote Linsen
– 200g kleine festkochende Kartoffeln
– 150g Cabanossi
– 1 EL Olivenöl
– 1 EL Tomatenmark
– 1l Geflügelfond/Gemüsebrühe
– 200g Zwiebeln
– 2 TL Weißweinessig
– Salz, Pfeffer

IMG_0136

Die Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen. Danach die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden. Cabanossi in kleine Scheiben schneiden und in Olivenöl rösten, bis sie leicht braun sind. Dann die Kartoffeln und das Tomatenmark hinzugeben und 2 Minuten anbraten. Mit dem Fond ablöschen und die Linsen dazugeben, alles bei mittlerer Hitze 12 bis 15 Minuten kochen. Die Zwiebeln klein schneiden und 5 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben. Danach die Suppe mit Essig, Salz und Pfeffer (und eventuell mit etwas mehr Gemüsebrühe) abschmecken. Wer es besonders scharf mag, darf auch gerne Tabasco hinzugeben.

Lasst es euch schmecken und sagt Bescheid, wie euch der Film gefallen hat!

Die Tribute von Panem
ISBN: 978-3789132254

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s