alwaysgood, barbecue, book, fish, food, novel, potatoes, vegetables
Leave a Comment

Wie Gott in Frankreich

“Hier nun, am allerstinkendsten Ort des gesamten Königreichs, wurde am 17. Juli 1738 Jean-Baptiste Grenouille geboren. Es war einer der heißesten Tage des Jahres.” (Patrick Süskind, Das Parfum. Diogenes, 1994, S.7)

Nachdem die Hauptfigur aus Süskinds Roman den allerstinkendsten Ort – Paris – verlassen hat, verbringt er seine Meisterjahre in der Parfumstadt Grasse in Südfrankreich. Wir sind im Moment nur wenige Kilometer davon entfernt.

IMG_1122  IMG_1097

Wir waren in Antibes auf dem Markt und haben uns dort von den Gerüchen und der Vielfalt der Markstände für folgendes Menü inspirieren lassen:

Mediterrane Dorade und gegrillter Lachs mit Kartoffel-Gemüse-Püree, gefüllten Champignons, grünem Spargel und Kräuterbutter

Für 14 Personen  (ungefähre Angaben)
– 7 Doraden (Tipp: Wenn ihr sie frisch an der Fischtheke kauft, dann lasst sie euch am Besten gleich ausnehmen, das erspart viel Arbeit)
– 5 Lachsfilets à 500g
– Tapenade
– Rosmarin

IMG_1216

Für das Püree:
– 2,5 kg Kartoffeln (wahlweise auch Süßkartoffeln)
– 5 große Möhren
– 2 Bund Frühlingszwiebeln
– 1 große Dose Kichererbsen
– Salz, Pfeffer, Paprika
– Olivenöl

Für die Beilagen:
– Spargel (Tipp: für so viele Personen lohnt es sich, grünen Spargel zu verwenden. Er schmeckt super und man muss ihn nicht schälen!)
– große Champignons (ca. 1 pro Person)
– Frischkäse
– Kräuter, Knoblauch

IMG_1245

 

Für die Kräuterbutter:
– 500g Butter
– Kräuter der Provence, frische Kräuter nach Geschmack, Salz

 

Bestenfalls fängt die Zubereitung des Menüs mit der Kräuterbutter an. Die weiche Butter wird mit den Kräutern und dem Salz vermischt. Dann in Alufolie wickeln und kalt stellen.

Die Doraden werden im Ofen zubereitet. Dazu werden sie mit Tapenade gefüllt und mit Rosmarin, Salz, Pfeffer und Olivenöl gewürzt und ca. 25min bei 200 Grad gebraten. Der Lachs wird mit Olivenöl bestrichen und auf dem Grill zubereitet.

IMG_1261

IMG_1247

Champignons waschen und den Stiel entfernen. Bei 180 Grad ca. 15min im Ofen garen. Frischkäse mit den Kräutern vermengen und die Champignons damit befüllen.

IMG_1242

Für das Püree werden die Kartoffeln und Möhren geschält, gewürfelt und in Salzwasser gar gekocht. Anschließend werden die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln in Olivenöl kurz angebraten. Dann wird alles in einer großen Schüssel püriert. Gerne können einige größere Stücke zurückbleiben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

IMG_1254

Den Spargel waschen und die Enden abschneiden. In Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

IMG_1255

Lasst es euch schmecken!

IMG_1280

 

Patrick Süskind: Das Parfum

ISBN: 978-3-257-22800-7

 

Alle Fotos von Alexis Grammatikopulos.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s